MeinSIM-Zentrum - Realitätsnahe Ausbildung

 

Die Versorgung von Notfallpatienten findet in der Regel unter schwierigen räumlichen Bedingungen statt, die in einem Seminarraum nur unzureichend abgebildet werden können. Somit bereitet die zurzeit praktizierte Form der praktischen Ausbildung die Rettungsfachkraft meist nicht ausreichend auf den täglichen Einsatz vor. Zu einer realistischen Einsatzsituation gehören neben der Umgebung, Geräuschen, Gerüchen und Empfindungen auch möglichst realistisch dargestellte Erkrankte und Verunfallte. 


"MeinSIM-Zentrum" gleicht diese Defizite aus. Hier werden realitätsnahe Einsatzszenarien, unabhängig von Witterungseinflüssen, nachgestellt. Neben den schon fast „klassischen“ Einsatzlagen „Person in PKW“ oder „Verbrennungsunfall“ sollen aber auch besondere Szenarien trainiert werden können, beispielsweise:

  • Versorgung in LKW-Fahrerhaus
  • Versorgung im fließenden Verkehr
  • Bauunfall
  • Patientenversorgung in einer engen Wohnung 

Über 50 Notfallsituationen können in unserem Simulationszentrum nachgestellt werden. 

Das Besondere:

  • Die Notfallsituation ist durch Bustechnik, Tablets, PC´s jederzeit zu beeinflussen (z.B. Wetteranpassungen, Geräusche, Lichttechnik, Nebel, Gerüche uvm.).
  • Integriertes Webinarstudio: Live-Unterricht im virtuellen Klassenzimmer und Aufnahmen für die Lernplattform können hier angefertigt werden. 

Teilnehmer:
MeinSIM-Zentrum ist für alle Einsatzkräfte geeignet, egal ob Rettungssanitäter/in, Notfallsanitäterin, ärztli-ches Personal oder Feuerwehr, Polizei. RD-Personal, OrgL, Notarzt, LNA, Hospiz, Polizei und Feuerwehr uvm. können hier eine Einheit des Handelns bilden. Simulationstrainer bieten Trainingsmöglichkeiten über das Maß hinaus.

Lehrgangsangebote:
Neben der Implementierungen in die grundstämmigen Ausbildungen, gibt es spezielle Simulationsschulungsangebote. Ein Erlebnis, bei dem gelernt und die Fortbildungspflicht erfüllt werden kann.

Flyerdownload

Das MeinSIM-Zentrum kann auch angemietet werden. Individuelle Absprachen sind möglich. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf info.meiningen[at]daa.de.

Daten und Fakten

  • ca. 500 m²
  • 15.000 m Kabel
  • 24 Kameras und Mikros (in allen Räumen, LKW, KFZ und einem autarken Simulations-RTW)
  • 10 Aktive Lautsprecher mit Subwoofer
  • DMX gesteuerte Windanlage, Nebel, Verdunkelung, Gerüche, Lichteffekte
  • 5 Beamer zur Simulation und Auswertung
  • RTW, LKW, Baustelle, Kraftfahrzeug, Gartenhütte, Eingangsbereich, Desinfektionsraum, Fahrzeughalle, Badezimmer, Küche, Schlafzimmer, Wohnzimmer (alle Räume sind voll funktionsfähig)
  • Steuerungsraum mit eigenem Webinar Studio
  • 2 Auswertungsräume
  • Realistische Unfalldarstellung (RUD) in eigenem Raum inkl. Duschgelegenheit
  • Vernetzung in alle Klassenräume der Schule
  • SkillsLab (Vermittlung von Einzelmaßnahmen)
  • iSimulate (Simulations Diagnostikeinheit EKG)